Christian Börsing

Composer & Media Artist

STEELEVISION

Die interaktive Sound und Video Installation STEELEVISION ist ein Auftragswerk im Rahmen des Kulturwochenendes 2015 im Essener Bezirk 7 und wurde vom 23. – 25. Oktober in der Galerie im Steeler Stadtgarten in Essen gezeigt.
A-100 STEELEVISIONDie Projektion bewegter Bilder erfolgt auf einem dreidimensionalen Modell des Steeler Stadtgarten-Saalbaus. Das verwendete Videomaterial zeigt verschiedene Impressionen des Essener Stadtteils Steele und durchfließt eine Reihe digitaler Transformationsprozesse in Echtzeit, so dass das ursprüngliche Material in stark verfremdeter Form als dynamische Abbildung bewegter 3D-Objekte in Erscheinung tritt. Erwirkt durch die Projektion auf ein dreidimensionales Modell, erfährt der Besucher die Durchdringung realer und virtueller Räume, die ihm eine neue ästhetische Beurteilung des unmittelbar erlebaren Raumes ermöglicht. Die dazu korrespondierenden Klänge und musikalischen Strukturen werden unter Verwendung eines analogen Synthesizer-Modularsystems (rechtes Bild) ebenfalls in Echtzeit generiert. Die elektrischen Spannungsquellen des Systems werden darüber hinaus für die automatische Steuerung der visuellen Abläufe verwendet. Durch die hybride Verzahnung der technischen resp. perzeptorischen Ebenen offenbart sich dem Besucher eine interessante Wechselwirkung zwischen akustischen und visuellen Ereignissen. Durch eine interaktive Schnittstelle ist es dem Besucher außerdem möglich, das audiovisuelle Geschehen durch die Bewegung des eigenen Körpers zu beeinflussen.